berufliche EntwicklungBerufszieleFührungGleichgewicht zwischen Arbeit und LebenJobLeistungMitarbeiterentwicklungUnternehmerZweck

Deine Seele will gedeihen und wachsen

brennendes Streichholz

Clementina Alegrett

Job and Carreer Coach in Berlin

Kraftvolle Fragen, die Ihnen helfen, Ihr Warum zu finden und eine Karriere zu gestalten, die Ihr Feuer entfacht

„Was macht dich an?“ Das ist wahrscheinlich die Frage, die ich meinen Kunden am häufigsten stelle, wenn wir anfangen, zusammenzuarbeiten. Viele von uns können Tony Robbins zustimmen, wenn er in seinem Buch „Awaken the Giant Within“ sagt, dass „die Qualität Ihres Lebens ein direktes Spiegelbild der Qualität der Fragen ist, die Sie sich selbst stellen“. Wenn wir also die Fragen, die wir uns stellen, ändern, können wir einen großen Einfluss auf unsere Lebensqualität haben. Ist das nicht interessant?

Das Gleiche gilt für unsere Karriere. Es gibt Fragen, die zum Nachdenken anregen und Sie dazu bringen können, Ihre Daseinsberechtigung zu finden. Als Karriere-Coach ist es meine Aufgabe, einerseits Berufstätigen dabei zu helfen, ihre Stärken, Talente und Fähigkeiten zu erkennen, und ihnen andererseits dabei zu helfen, einen Fahrplan ihrer Kompetenzen, Erfahrungen und Fachkenntnisse zu erstellen, um eine Strategie zu entwickeln, mit der sie ihre Karriere so gestalten können, dass sie sich gut aufgehoben fühlen.

Wir alle wünschen uns eine Karriere, die uns so viel Energie gibt wie ein Duracell-PLUS-Häschen, in der wir uns enthusiastisch, dynamisch und lebendig fühlen und uns freuen, wenn wir unsere täglichen Aufgaben und Pflichten in Angriff nehmen. Letztendlich nimmt die Arbeit einen großen Teil unseres Lebens ein: Im Durchschnitt verbringen wir 90.000 Stunden unseres Lebens bei der Arbeit. Die einzige Möglichkeit, wirklich zufrieden zu sein, besteht darin, das zu tun, was man als großartige Arbeit ansieht, und dafür müssen wir lieben, was wir tun. Wenn Sie das also noch nicht gefunden haben, geben Sie sich nicht zufrieden und suchen Sie weiter.

Bringt Ihnen das, was Sie im Moment tun, Freude, Erfüllung und Zufriedenheit?

Wenn Sie sich festgefahren fühlen, tun Sie wahrscheinlich nicht das, was Sie antreibt. Daher möchte ich Ihnen einige Hinweise geben, wie Sie mit der Beantwortung dieser Fragen beginnen können. Hinweise darauf, was uns antreibt, finden sich überall um uns herum, und sie können für Ihren nächsten Karriereschritt sehr wichtig sein. Das sollte Ihnen helfen, wieder auf den richtigen Weg zu kommen.

  • Welche konkreten Aufgaben haben Sie in der Vergangenheit oder in Ihrem derzeitigen Job erledigt, die Ihnen wirklich Spaß machen? Welche Aktivitäten sind für Sie am interessantesten? Was sind die Aufgaben, die Sie am wenigsten mögen und auf die Sie sich nicht freuen? Im Idealfall konzentrieren Sie sich auf die, die Ihnen am besten gefallen und in denen Sie wahrscheinlich besser sind, und weniger auf die, die Sie nicht mögen.
  • Worüber kann man stundenlang reden oder lesen, ohne dass es langweilig wird? Stellen Sie sich vor, Sie haben beschlossen, einen Blog oder einen Podcast zu starten. Worum würden Ihre ersten 3 Beiträge oder Episoden gehen?
  • Erinnern Sie sich an das letzte Mal, als Sie sich in einem Zustand des Fließens befanden. Was haben Sie gemacht?
  • Was steht auf Ihrer Bucket List?

Wie ich schon sagte, sind diese Antworten Hinweise und sie sind überall um uns herum, weshalb es so wichtig ist, sich ihrer bewusst zu sein, wenn sie auftauchen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass viele von Ihnen sich diese Fragen noch nicht gestellt haben. Das kann sich anfangs seltsam anfühlen. Uns wurde beigebracht, auf Nummer sicher zu gehen und pragmatisch zu sein, einen sicheren Arbeitsplatz mit einem festen Einkommen zu haben und für den Ruhestand in die Rente einzuzahlen. Außerdem sehnt sich unser Gehirn nach Bequemlichkeit, Vertrautheit und Stabilität, weshalb wir uns niederlassen, um Bedrohung und Unsicherheit zu vermeiden. Und wir geben mehr oder weniger auf und ziehen uns in unsere Komfortzone zurück.

Hier ist eine weitere interessante Tatsache:

Etwa 80 % der Menschen haben noch nie wirklich darüber nachgedacht, was ihr Ziel ist. Und dann frage ich mich: Wie kann man auf eine Art des Seins hinarbeiten, wenn man noch nicht definiert hat, was das eigentlich ist und wie es für einen selbst aussieht. Können Sie mir folgen?

Für mich ist Ziel nicht etwas Abstraktes oder etwas Äußerliches, das man erreicht, oder etwas, das man sein Leben lang anstrebt, sondern die Art und Weise, wie man jeden Tag lebt, mit dem Ziel, sich mit den Dingen in Einklang zu bringen, die einem am wichtigsten sind.

Jeder Mensch hat eine Reihe von Gaben, ich nenne sie natürliche Talente, die einzigartig sind, und dies formt Ihre Essenz. Oft sind es unsere eigenen einschränkenden Überzeugungen und unsere Ängste, die unser authentisches Selbst unterdrücken und uns vergessen lassen, was wir bieten können. Deshalb lade ich Sie ein, die einzigartigen Gaben wiederzuentdecken, die Sie erhellen und inspirieren.

Fragen Sie sich schließlich, wie Sie anderen dienen können, indem Sie das tun, was Ihnen am meisten Spaß macht und was Ihnen in die Wiege gelegt wurde.

Überlegen Sie es sich. Was ist das Beste, was in diesem Prozess passieren kann? Ich würde mich freuen, einige Ihrer Überlegungen zu hören.

Foto von Gary Ellis auf Unsplash